So entsteht eine Stickerei

Die Vorlage für ein Stickereimuster kommt entweder direkt vom Kunden als Logo oder auch als Entwurf von uns.

Von dem gewünschten Muster wird entweder eine mehrfach größere technische Zeichnung angefertigt, die so genannte Schablone, oder die Vorlage wird direkt auf den Bildschirm eingescannt. Die Herstellung einer Schablone hat den Vorteil, dass vorab bereits technisch notwendige Einzelheiten eingezeichnet werden können und später die Eingabe der Daten wesentlich schneller erfolgt. Beim Einscannen auf den Bildschirm entfällt zwar die Schablone, aber die Bearbeitung des Musters ist zeitaufwendiger. Uns stehen für diese Arbeiten moderne Hard- und Software zur Verfügung. Bei der Programmierung des Musters müssen alle wichtigen Daten festgelegt werden: Die Stichart, die Stichlänge, die Stichdichte, die einzelnen Farben und deren Reihenfolge, um nur einige zu nennen.

Schon beim Punchen, so heißt der branchenübliche Fachausdruck, wird entscheidend die spätere Qualität der Stickereien festgelegt, deshalb erfordert gerade diese Arbeit ein großes Fachwissen und jahrelange Erfahrungen beim Programmieren eine Musters.
Bevor ein Stickdesign in die Produktion geht, wird es erst ein- oder mehrmals probegestickt, bis auch die letzten Details exakt stimmen.

Die Produktion erfolgt dann auf modernsten Stickautomaten, die Designs in bis zu 15 Farben vollautomatisch herstellen können. Bei einem Wechsel von Farbe zu Farbe werden die Fäden automatisch abgeschnitten und vernäht. Evtl. auftretende Fehler, z.B. Fadenbrüche des Ober- oder Unterfadens werden von der Maschine sofort erkannt, von der Maschinenbedienung behoben und anschließend im selben Arbeitsgang nachgestickt.

Die zu bestickenden Teile werden bei der Produktion in Einzelrahmen genau an der Stelle eingespannt, an der die Stickerei erfolgen soll. Zur Stabilisierung des Stickgrundes wird ein Vlies oder eine Folie mit eingespannt, so dass später das Muster eine früher nicht für möglich gehaltene exakte Ausführung aufweist. Die Bestickung erfolgt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.200 Stichen pro Minute. Nach Fertigstellung des Musters wird das Teil ausgespannt, der Vlies oder die Folie vorsichtig entfernt und die Stickerei nochmals einzeln genau kontrolliert. Erst dann wird das Teil zusammengelegt und verpackt.

Die modernen Maschinen und die mehrfache Kontrolle gewährleisten, dass jedes Teil, das unsere Firma verlässt, eine hochwertige und einwandfreie Qualität aufweist.

Weitere Informationen:

Service

(+49) 03533 519510

Mo-Fr 8-12 Uhr und
Mo-Do 13-17 Uhr

(+49) 03533 4890585 info@budoten.com
Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz & Sicherheit | Impressum Copyright © 2005-2017 Budoten Ltd. Alle Rechte vorbehalten.